ADHS bei Erwachsenen

Was stört Sie?   Konzentrationsprobleme?    Innere Unruhe?    Mangelndes Selbstwertgefühl?

Sich einfach verstanden fühlen – gesehen werden als Mensch – ADHS hat Auswirkungen auf das ganze Leben – aber auch positive – die schauen wir uns an – die stärken wir – und was stört am meisten? Das finden wir.

Ich lade Sie ein Ihren Weg zu Ihrem Wohlbefinden ganz entspannt mit Hypnose zu gehen.

Allgemeine Informationen über ADHS

Noch heute glauben viele Menschen, das ADHS eine Modeerscheinung ist, oder einfach nur falsche Erziehung. Doch bereits im Jahre 1845 beschrieb der Frankfurter Nervenarzt Dr. Heinrich Hoffmann in seinem weltbekannten Buch „Der Struwwelpeter“ die Symptome von ADHS. Tatsache ist, dass es sich bei ADHS um eine neurobiologische Funktionsstörung des Gehirns handelt.

Der Typ ADS ohne Hyperaktivität wird oft später erkannt. Diese Kinder, die auch oft als Träumer bezeichnet werden, sind in der Regel vermehrt unaufmerksam, haben Schulprobleme und Schwierigkeiten mit Interaktionen mit Gleichberechtigten. Hyperaktive Kinder fallen durch ihr Verhalten häufig schneller auf.

In der Kindheit nicht erkanntes und nicht therapiertes ADHS hat oft Folgen im Erwachsenen Leben. Die Gefahr für Alkohol und Drogen Konsum ist deutlich erhöht. Oft haben diese Menschen Schwierigkeiten im Beruf, innere Unruhe und Konzentrationsprobleme.

Es ist nie zu spät etwas für sich zu tun.

Manuela Schorn, Tel.: 0157 34435140

http://www.schorn-hypnose.de

m.schorn@schorn-hypnose.de

Skype: Schornplaneten@web.de